Archiv der Kategorie: Dreiband 1. Mannschaft

Start in die Saison 2018/2019

Der Start in die neue Saison 2018/2019 steht bevor.

Erstmals wird die Billardabteilung der TSG Heilbronn mit drei Mannschaften am Bundesligaspielbetrieb teilnehmen. Alle Mannschaften starten am kommenden Wochenende, dem 15. und 16. September 2018 in die neue Spielzeit.

Die 1. Snookermannschaft, die in der vergangenen Saison die Vizemeisterschaft in der 1. Snooker Bundesliga erringen konnte, will auch in der kommenden Spielzeit um den Titel mitspielen. Um dieses Ziel zu erreichen hat Teammanager Pedro Chacon die bestehende Mannschaft mit Patrick Einsle, Richard Wienold, Soner Sari und Ismail Türker zusammen gehalten und zusätzlich einen starken Neuzugang verpflichtet. Mit dem 22-jährigen Michael Schnabel kommt vom PTSV Hof der stärkste Spieler der letzten Zweitligasaison (90%-Siegquote) nach Heilbronn.
Zu Beginn trifft man zunächst auswärts auf den 1. DSC Hannover und den Aufsteiger BC SB Horst-Emscher.

Michael Schnabel

Die 2. Snookermannschaft ist als Meister der Oberliga Baden-Württemberg in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Auch hier werden die bewährten Kräfte Dennis Wörthmüller, Stefan Künzl und Antonio Benvenuto weiter dabei sein. Als neuer Teamkapitän konnte Suphi Yalman vom BV Villingen-Schwenningen verpflichtet werden. Die Mannschaft will jedoch vor allem auf junge Spieler setzen, weshalb mit Fabian Haken eines der größten deutschen Talente nach Heilbronn geholt werden konnte. Damit stehen der Deutsche Jugendmeister 2017 (Fabian Haken), der Deutsche Jugendmeister 2018 (Germanos Nestoridis) und der Deutsche Jugendvizemeister 2017 (Luis Chacon) in einem gemeinsamen Team. Zum Auftakt spielt man zuhause gegen den 1.SC Breakers Rüsselsheim und den 1. SC Schwalbach.

Fabian Haken

Die 1. Dreibandmannschaft geht die Herausforderung 2. Bundesliga mit einem völlig neuen Team an. Für die Spitzenposition konnte der starke Cetin Duran (BC Stuttgart) geholt werden, sodass Ismail Inal an Brett 2 zum Einsatz kommen wird. Serkan Aktas (BC Stuttgart), Hans Peter (Mannheimer BF), Frank Haberzettl, Helmut Hetsch und Michael Siber komplettieren das Team. Zu Beginn treten der BC Osterhofen und der BC München II im Billardzentrum am Pfühlpark an.

Cetin Duran

DREIBAND: Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft

Die 1. Dreibandmannschaft der TSG Heilbronn hat den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Nach zwei Jahren in der Oberliga Baden-Württemberg ist damit der Sprung zurück auf die Bundesebene gelungen. Die aktuelle Oberligasaison konnte zwar nur mit der Vizemeisterschaft abgeschlossen werden, obwohl das Heilbronner Team in den beiden Spitzenbegegnungen gegen den Meister BC Stuttgart zu überzeugen wusste. Jedoch leistete man sich zwei „Ausrutscher“ an anderer Stelle, die am Ende den Titel kosteten. Dennoch reichte es nun zum relegationsfreien Wiederaufstieg.

Mit der TSG haben auch noch folgende Mannschaften den Aufstieg geschafft:

BC Osterhofen (Bayern)
BSV Marl (Westfalen)
Gelnhäuser BC (Hessen)
BC Xanten 1967 (Niederrhein)

Der BC Landau / Isar (Bayern) und die Bottroper BA II (Westfalen) werden am 26. Mai 2018 in Kassel den 6. Aufsteiger ermitteln.

Die Spieler des erfolgreichen Teams:

Frank Sudar
Ismail Inal
Frank Haberzettl
Helmut Hetsch
Michael Siber
Vanhy Trang

DREIBAND: „Men in Red“ Oberliga-Vizemeister

Die 1. Dreibandmannschaft der TSG Heilbronn hat den Meistertitel in der Oberliga knapp verpasst. Trotz des mit Abstand besten Saison-MGD aller Teams von 0,734 lag man am Ende einen Punkt hinter dem neuen Meister BC Stuttgart.

Ismail Inal, Frank Sudar (C), Frank Haberzettl, Donato Manniello

Ismail Inal, Frank Sudar (C), Frank Haberzettl, Donato Manniello

Diesen hatten die Mannen um Spielertrainer Frank Sudar nicht unbedingt in den direkten Duellen gegen die Stuttgarter verloren, die beide 4:4 unentschieden endeten, sondern im Heimspiel der Hinrunde gegen die Mannheimer Billardfreunde, welches trotz einer 4:0 Führung zur Halbzeit ebenfalls in ein 4:4 mündete. Diesem Punkt liefen die Heilbronner die gesamte Saison hinterher, darauf hoffend, dass die Stuttgarter sich zumindest einen Ausrutscher leisten würden. Doch diesen Gefallen taten uns die Landeshauptstädter nicht. Da half auch die perfekte Saison von Donato Manniello nichts, der alle 14 Saisonspiele gewinnen konnte.

Abschlusstabelle 2016-2017

Welche Folgen dies für den geplanten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga haben wird kann erst nach dem 15. Mai 2017 gesagt werden, wenn feststeht welche Mannschaften für die kommende Bundesligasaison 2017/2018 gemeldet haben.

DREIBAND: Gelungenes Saisonfinale

Zum Ende der Saison 2014/2015 hatten wir noch zwei Heimspiele zu absolvieren.

Gegen den BC Nied gelang uns ein 8:0-Sieg und gegen den BC St. Wendel zumindest ein 4:4-Unentschieden. Damit konnten wir unserem Konto weitere drei Punkte hinzufügen und die Saison mit einem fast ausgeglichenen Ergebnis (17:19 Punkte) abschließen; unsere bisher beste Leistung in der Bundesliga.

Heilbronn - St. Wendel

TSG – St- Wendel
v.l. Sudar, Herges, Müller, Neff, Schwerdfeger, Housein, Manniello, Kiefer

Gegen ersatzgeschwächte Frankfurter hatten wir am Samstag wenig Mühe. Rainer und Hans legten mit soliden Leistungen den Grundstein für einen völlig ungefährdeten Sieg.

Mehmet spielte lange Zeit deutlich über 1,0 GD, brauchte jedoch gegen Ende ein paar unnötige Aufnahmen ohne in Gefahr zu geraten.

Frank spielte – etwas übermüdet – im Eilzugtempo und siegte mit Tagesbestleistung gegen Cid-Borrajo Secundino 40:10 in 37 Aufnahmen.

TSG Heilbronn - BC Nied 2014-15

Am Sonntag hatten wir dann die Saarländer vom BC St. Wendel zu Gast, gegen die wir eigentlich noch eine Scharte aus der Hinrunde auszuwetzen hatten. Mehmet hatte diesmal mit Werner Herges einen deutlich stärkeren Gegner, der auch lange Zeit in Führung lag. In der entscheidenden Phase zeigte der Heilbronner jedoch seine Klasse, zog mit einer Sechser-Serie vorbei und holte sich seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende in 51 Aufnahmen.

Leider konnte Donato seine bis dahin hervorragende Saisonbilanz gegen Dieter Kiefer nicht mit einem weiteren Erfolg abrunden und musste seine Partie in 52 Aufnahmen abgeben.

Und auch Rainer konnte seinen Vortagessieg nicht wiederholen und verlor in einer von beiden Seiten schwachen Partie gegen Klaus Müller.

So blieb es erneut Frank Sudar vorbehalten das Glanzlicht zu setzen. Ausgeruht und mit etwas langsamerem Spieltempo zog er gegen Daniel Schwerdtfeger unaufhaltsam davon und siegte mit Saisonbestleistung in 27 Aufnahmen (1,481 GD).

TSG Heilbronn - BC St. Wendel 2014-15

Damit ist unsere bisher erfolgreichste Saison mit Platz 6 zu Ende gegangen, in der wir uns in der 2. Bundesliga behaupten und etablieren konnten.

Den Weg in die Oberligen ihrer Landesverbände müssen die Aufsteiger vom BC Landau und die langjährig bundesligazugehörigen Mannen vom BSC Merzenich antreten; beides sympathische Vereine, denen wir den baldigen Wiederaufstieg wünschen.

Ergebnisse 19. + 20. Spieltag 2014-2015

 

Tabelle nach 20. Spieltag 2014-2015 Website

Die nächste Saison wirft ihre Schatten voraus. Viele Vereine treffen bereits entsprechende Vorbereitungen. Die 2. Liga Süd wird auch 2015/2016 hochkarätig besetzt sein. Zwar werden uns die Meister des BC München, denen wir an dieser Stelle zum verdienten Titel gratulieren, verlassen. Aber die Erst-Bundesligaabsteiger vom BSV München und der zu erwartende Aufsteiger BC Frankfurt werden sicher für Spannung sorgen. Und aus dem Saarland hört man, dass sich beim BSV Dillingen-Roden eine bundesligareife Truppe formiert. Man darf gespannt sein …

Zum Schluss wollen wir uns bei allen, die durch ihre tatkräftige Unterstützung an unserem Erfolg mitgewirkt haben, herzlich bedanken.

Auf ein Neues im September 2015!!!

DREIBAND: Klassenerhalt geschafft!!!

Unser primäres Saisonziel ist erreicht: wir haben die Klasse gehalten und werden auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Dreiband an den Start gehen. Zwar mussten wir unser Heimspiel gegen die Mannheimer BF mit 2:6 abgeben, aber unsere Verfolger mussten auch Federn lassen und mit unserem über die gesamte Saison erarbeiteten Punktevorsprung konnten wir nun bereits vorzeitig das rettende Ufer erreichen. Den zweiten Absteiger neben Landau werden nun am letzten Spielwochenende die Merzenicher und Regensburger – zwei langjährig Bundesligazugehörige – unter sich ausmachen, wobei den Oberpfälzern bereits ein Punkt aus den Heimpartien gegen München und Landau genügt.

Rainer Neff gegen Mannheim

Rainer Neff

Leider mussten wir auf Donato Manniello verzichten, der durch Frank Haberzettl ersetzt wurde. Weiterlesen

DREIBAND: Gebrauchtes Wochenende ohne Punkte

Parallelen drängten sich auf: So wie unser Fahrzeug, mit dem wir zu unserem letzten Auswärtswochenende der Rückrunde nach Regensburg und Erlangen fuhren, aufgrund eines Defektes der Motorsteuerung  nur im „Notprogramm“ lief und einen dramatischen Leistungsabfall verzeichnete, befand sich auch unsere Mannschaft in einem ähnlichen Zustand. Da wir am letzten Heimspielwochenende mit zwei Siegen gerade an Regensburg und Erlangen vorbeigezogen waren, wollten wir uns eigentlich diese Tabellenposition nicht gleich wieder nehmen lassen.

Gegen den BC Regensburg ging es jedoch schon mäßig los. Weiterlesen

DREIBAND: Mit zwei Heimsiegen zum 4. Tabellenplatz

Dass das erste Heimspielwochenende der Rückrunde saisonvorentscheidend sein könnte war uns allen bewusst. Zum einen empfingen wir die dicht hinter uns liegenden Mannschaften des BSC Merzenich und der BF Königshof, die es auf Distanz zu halten galt. Zum anderen hatten wir die Chance die punktgleich vor uns liegenden Erlanger und Regensburger, die am Samstag gegeneinander antreten mussten, in der Tabelle zu überflügeln. Die Voraussetzungen dafür waren gut, da wir erstmals in der laufenden Spielzeit in Bestbesetzung mit unserer Nummer 1 Christakis Christoforou antreten konnten. Und das Erhoffte sollte uns am Ende auch gelingen. Jeweils mit 6:2 konnten wir uns gegen den BSC Merzenich und die BF Königshof durchsetzen. Weiterlesen

DREIBAND: Ein Punkt aus der Fremde

Am letzten Spielwochenende der Hinrunde konnten wir aus St. Wendel und Nied zumindest einen Punkt nach Hause mitnehmen.
Einem desaströsen Auftritt im Saarland folgte eine sehr gute Vorstellung gegen starke Frankfurter.
Aus familiären Gründen mussten wir erneut auf unseren Spitzenspieler Christakis Christoforou verzichten, den wir liebend gern bei den erwartet schweren Auswärtsspielen zum Einsatz gebracht hätten. Und auch unser Youngster Mehmet Housein musste beruflich bedingt passen. Weiterlesen

DREIBAND: Blamables 1:7 in Mannheim

Die Ausgangssituation vor unserem einzigen Einzelspielwochenende der Hinrunde war klar. Mit einem Sieg bei unserem Reisepartner Mannheimer BF hätten wir mit unserem Gegner gleichziehen und sogar den zweiten Tabellenplatz erobern können. Stattdessen erzielte am Ende der für den erkrankten Donato Manniello eingesprungene Hans Dahringer mit 0,69 den höchsten GD aller Heilbronner Spieler und die Mannschaft blieb mit einem MGD von 0,63 sogar hinter dem Ergebnis der zweiten Heilbronner Mannschaft zurück, die vor wenigen Wochen an gleicher Stelle gegen die Mannheimer BF II in der Oberliga 0,65 erreichte. Mit einem Wort: unterirdisch!!!

WP_20141129_16_31_55_Pro 2

Frank Sudar gegen InWon Kang

Über den Verlauf der Partien breiten wir daher ausnahmsweise den Mantel des Schweigens … Weiterlesen