Archiv für den Monat: Februar 2018

SNOOKER: TSG wieder an der Bundesliga-Tabellenspitze

Das Bundesligateam der TSG Heilbronn hat sich die Tabellenführung der 1. Snooker Bundesliga zurückerobert. Einem 7:1-Kantersieg beim Aachener Snookerclub am Samstag folgte am Sonntag ein 4:4-Unentschieden gegen die starken Gastgeber des SC 147 Essen.

In Aachen ließ man von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen wer das Spiel gewinnen würde. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0 für Heilbronn, nachdem Ismail Türker dem starken Aachener Omar Alkojah die erste Saisonniederlage beigebracht hatte. In der zweiten Runde musste dann lediglich Patrick Einsle beim 2:3 Alkojah die Punkte überlassen, während Türker, Richard Wienold und Soner Sari ihre Partien jeweils glatt mit 3:0 gewannen.

Omar Alkojah

Omar Alkojah

Am Sonntag in Essen dann jedoch ein ganz anderes Bild. Die Gastgeber hatten am Vortag den amtierenden deutschen Meister BC Stuttgart 5:3 geschlagen und damit, bei einem Sieg gegen Heilbronn, wieder alle Chancen ins Meisterschaftsrennen einzugreifen. Entsprechend motiviert gingen sie zu Werke. Zwar konnte Einsle gegen den Belgier Steve Lambrechts in Rekordzeit 3:0 gewinnen, jedoch mussten sowohl Richard Wienold (gegen Roman Dietzel), als auch Ismail Türker (gegen Jan Eisenstein) jeweils beim Stand von 2:2 in den Decider und beide unterlagen 2:3. Nachdem auch Soner Sari gegen den Niederländer Roy Stolk unterlegen war stand es zur Halbzeit 1:3. Zwar schaffte Wienold nach der Pause mit einem 3:0 gegen Eisenstein den Anschluss, jedoch verlor Türker auch sein 2. Match erneut knapp mit 2:3. Somit war beim Stand von 2:4 nur noch ein Unentschieden möglich, dass jedoch für die Meisterschaftsentscheidung eine enorme Bedeutung haben würde. Daher waren stahlharte Nerven gefragt, als es in den Partien von Einsle gegen Stolk und Sari gegen Lambrechts jeweils 2:2 stand. Und beide zeigten sich dieser mentalen Herausforderung gewachsen, siegten jeweils 3:2 und sicherten so das 4:4-Unentschieden. Ein Punktgewinn, der gleichzeitig auch die Tabellenführung bedeutet. Doch die Entscheidung um den Titel ist noch nicht gefallen.

Partien 9. + 10. SpieltagTabelle nach 10. Spieltag

SNOOKER: Germanos Nestoridis mit gutem EM-Auftritt

tn_200_200_1757165393930246735

Vom 2. bis 5. Februar 2018 fand im bulgarischen Sofia die Snooker-Europameisterschaft U18 statt. 84 Spieler aus 32 Ländern nahmen daran teil. Zu den vier deutschen Startern gehörte auch das TSG-Talent Germanos Nestoridis. Für den erst 15-jährigen baden-württembergischen Landesmeister war es die erste Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb.

v.l. Fabian Haken, Germanos Nestoridis, Daniel Sciborski, Umut Dikme

v.l. Fabian Haken, Germanos Nestoridis, Daniel Sciborski, Umut Dikme

Leider erwischte er eine sehr schwere Vorrundengruppe, in der er dem Nordiren Shea Moore und dem Kroaten Jan Jelenic unterlag. Zwar konnte er in seinem letzten Gruppenspiel gegen den Albaner Kledio Caci mit 3:0 gewinnen, jedoch reichte dies am Ende nur zu Platz 3 in der Gruppe und nicht zum Weiterkommen in die KO-Runde. Dabei hatte er gegen den starken Nordiren Moore in den Frames zwei und drei jeweils Frameball, konnte die Chancen vor großer Kulisse jedoch nicht nutzen. Dennoch hat der TSG-Jugendspieler einen starken Auftritt für Deutschland hingelegt, der ihn mit Sicherheit weiter bringen wird.

Sein Teamkamerad Umut Dikme vom BC Stuttgart konnte am Ende die Bronzemedaille erringen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zu den Berichten der DBU geht es hier