Dreikönigsturnier 2014 mit zwei großartigen Siegern

Am 06. Januar fand wieder unser traditionelles Dreikönigsturnier statt. Erneut mussten sich alle Teilnehmer über einen ganzen Turniertag im Snooker und Dreiband messen. Nach elf Runden stand dann der Sieger fest, wobei es zum ersten Mal in der Vereinshistorie gleich zwei Sieger gab:

Dreikönigsturnier 2014 - 39

Luis Chacon und Mehmet Housein.

Für alle Teilnehmer überraschend war, wie es den Jugendspielern Luis Chacon, Leonardo Chacon und Germanos Nestoridis eindrucksvoll gelang das bei ihrem Jugendtrainer Oktay Yildiz Erlernte in die Tat umzusetzen. Dass die Jungs in so kurzer Zeit derartige Fortschritte gemacht haben ist bemerkenswert. So konnten sie ihren Regelvorteil (im Snooker stets „Ball in Hand“; im Karambol „Freie Partie“) in ganz besonderer Weise nutzen und beherrschten das Turniergeschehen.

Dreikönigsturnier 2014 Endstand

Allein Mehmet Housein ließ sich davon nicht beeindrucken und stellte unter Beweis, dass er mittlerweile in beiden Spielarten zu den Topspielern im Club zu zählen ist. Aber auch diese Doppelbegabung reichte am Ende nicht, um sich den alleinigen Turniersieg zu sichern, da Luis zwar in seiner letzten Snookerpartie Germanos unterlag, sich aber vor Helmut platzieren und so einen Punkt retten konnte.

Dreikönigsturnier 2014 - 44

Thomas Hörmann – The last Pipe

Toll war auch wieder die optimale Verpflegung, für die unserer lieben Andrea Dirnberger ein besonderer Dank gebührt, die uns mit ihren legendären, selbstgemachten Maultaschen verwöhnte, nachdem wir zuvor schon unser Weißwurstfrühstück genossen hatten.

Besonders bemerkenswert war nicht zuletzt die Turnierteilnahme unseres Ehrenmitglieds Milan Bozic, der zu Jahresbeginn seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte und dem wir wünschen, dass er noch viele Dreikönigsturniere mit uns erleben möge.