SNOOKER: TSG gewinnt Bundesmeisterschaft Team-Pokal 2016

Am letzten Wochenende vor Weihnachten fand die Bundesmeisterschaft Team-Pokal 2016 statt. Qualifiziert hatten sich 13 Mannschaften aus allen Landesverbänden. Gespielt wurde in 4 Gruppen an zwei Standorten (Bielefeld und Dortmund).

Für den Billardverband Baden-Württemberg nahmen der Landesmeister (TSG Heilbronn) und die Zweit- und Drittplatzierten der am 1. Mai ausgetragenen Landesmeisterschaft (BV Villingen-Schwenningen und DJK Offenburg) teil.

v.l.: Pedro Chacon (C), Patrick Einsle, Antonio Benvenuto, Soner Sari

v.l.: Pedro Chacon (C), Patrick Einsle, Antonio Benvenuto, Soner Sari

Unser Zweitbundesligateam in der Besetzung Pedro Chacon (C), Patrick Einsle, Soner Sari und Antonio Benvenuto traf in Bielefeld auf den SC Hamburg und den BSV Bad Homburg. Während gegen Bad Homburg ein clean sweep (5:0 Partien; 10:0 Frames) gelang, wurde es gegen die in der 2. Bundesliga Gruppe Nord beheimateten Hamburger ein enges 5:4. Dies reichte jedoch um als zweitbester Gruppensieger hinter dem Erstbundesligisten und amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SC 147 Essen in die KO-Runde einzuziehen.

Dort traf man im Viertelfinale auf die Badener von der DJK Offenburg, die ebenso mit 5:0 auf die Heimreise geschickt wurden, wie im Halbfinale die Sportkameraden vom Moerser SC. In dieser Partie gelang dem Heilbronner Patrick Einsle mit 134 auch das höchste Break aller Turnierteilnehmer.

Da jedoch auch die Deutschen Meister aus Essen beide Partien der Finalrunde mit 5:0 gewannen, war ein hochklassiges Finale vorprogrammiert.

Dass unsere Jungs dieses letztlich mit 5:2 deutlich für sich entscheiden konnten zeigt das Potenzial der Mannschaft, die derzeit auf Platz 1 der 2. Bundesliga Gruppe Süd steht und stellt den größten bislang errungenen Erfolg der Billardabteilung der TSG Heilbronn auf Bundesebene dar; ein Fingerzeig für die Zukunft.

TSG Heilbronn + SC 147 Essen

TSG Heilbronn + SC 147 Essen

Glückwunsch!!!