SNOOKER: Deutschland siegt beim Ländervergleichskampf der Snookerjugend

Beim Juniors Team Cup 2017 im niederländischen Maassluis konnte die deutsche Snookerjugend erneut überzeugen. In den Altersklassen U21 und U17 gelang jeweils der Turniersieg. Lediglich das U14-Team mit den beiden Heilbronnern Ricardo Lippold und Leonardo Chacon musste sich im Finale den Gastgebern geschlagen geben. Dabei zeigten die beiden TSG-Talente jedoch bei ihrem jeweils ersten Nationalmannschaftseinsatz bereits ansprechende Leistungen. Sowohl der 11-jährige Ricardo also auch sein 12-jähriger Teamkamerad Leonardo (beide spielen in der Landesliga im Team TSG Heilbronn VI) konnten jeweils eine Finalpartie gewinnen und insgesamt 6 Frames zum 11:16 gegen das Oranje-Team beisteuern (zur Pressemitteilung der DBU geht es hier).

v.l. Ricardo Lippold, Leonardo Chacon, Paul Vincent Müller (BC Hamburg)

v.l. Ricardo Lippold, Leonardo Chacon, Paul Vincent Müller (BC Hamburg) – mit dem Adler auf der Brust

Beide haben nach diesem erfolgreichen Auftritt gute Chancen in Bälde in den D-Kader der DBU und des BVBW aufgenommen zu werden. Die entsprechende Sichtungsmaßnahme findet bereits am 23. Juli 2017 in Stuttgart statt.