2. Mannschaft Dreiband

Verbandsliga Saison 2017/2018

Aufstellung

Van Hy Trang

Helmut Melzer (C)

Peter Lohrmann

The Tho Nguyen

Klaus-Peter Wolter

Charalambos Dimitriadis

 

zur aktuellen VERBANDSLIGA-Tabelle geht es hier

 

DREIBAND: TSG Heilbronn II Oberliga-Vizemeister

Unsere zweite Dreibandmannschaft hat in der Oberliga Baden-Württemberg den Meistertitel knapp verpasst. Vor dem letzten Spieltag waren die Mannen um Kapitän Helmut Melzer Match- und Partiepunktgleich mit dem Tabellenführer BC Ravensburg II, der nur aufgrund besseren MGDs vorne lag. So war ein Sieg im letzten Heimspiel gegen den BC Stuttgart II Pflicht verbunden mit der Hoffnung, dass die Ravensburger ihr Heimspiel gegen die BF Pforzheim um zumindest einen Partiepunkt schlechter gestalten würden.

(v.l. VanHy Trang, Peter Lohrmann, Helmut Melzer, Frank Haberzettl, Klaus Philippi, Frank Maier, Ronny Kugel, Roland Decker)

(v.l. VanHy Trang, Peter Lohrmann, Helmut Melzer, Frank Haberzettl, Klaus Philippi, Frank Maier, Ronny Kugel, Roland Decker)

Und die Oberschwaben kamen uns entgegen und spielten lediglich 4:4-Unentschieden. Doch  wir konnten diese Steilvorlage nicht nutzen und unterlagen unseren Gästen mit 3:5. Ausschlaggebend war dabei allerdings nicht, dass die Stuttgarter in Bestbesetzung antraten und an Brett 1 mit Ronny Kugel sogar einen Spieler aufboten, der eigentlich der Bundesligamannschaft der Hauptstädter zuzurechnen ist, denn er unterlag in der Spitzenpartie gegen unsere Nummer 1 Frank Haberzettl. Vielmehr konnten Peter Lohrmann an Brett 2 gegen Klaus Philippi und Helmut Melzer an Brett 3 gegen Roland Decker jeweils ihre Leistung nicht bringen und auch der zuletzt starke VanHy Trang brachte gegen Frank Maier nur ein Unentschieden zu Stande, obschon er fast die gesamte Partie über deutlich in Führung lag. So zerplatzten unsere Titelträume und aus einer tollen Saison wurde letztlich eine Ordentliche.

Tabelle Oberliga Saison 2013-2014 Endstand

DREIBAND: Oberliga Heilbronn II – Mannheimer BF2 – 8:0

Nach einer Saison mit 5 Niederlagen und jeweils 0:8 Verlustpunkten gewann Heilbronn II im letzten Saisonspiel gegen die Mannheimer Billardfreunde verdient mit 8:0 Punkten. Allerdings war das Spiel nur von statistischer Bedeutung. Unabhängig vom Ausgang hätte sich keine Veränderung der Tabellensituation ergeben. Heilbronn II schließt die Saison mit Platz 4 ab. Gegen spielstarke Gegner war letztendlich keine bessere Platzierung möglich.

v.l.: Helmut Melzer, The Tho Nguyen, Van Hy Trang, Peter Lohrmann. Es fehlen: Willy Eysert und Klaus-Peter Wolter

Auf Tisch 4 ließ The Tho Nguyen nichts anbrennen und kam zu einem nie gefährdeten Sieg mit 28:17 Punkten gegen Kevin Kessler. Etwas knapper war das Ergebnis auf Brett 3 zwischen Van Hy Trang und Jürgen Weber. Erst gegen Schluss der Partie konnte sich Van Hy Trang absetzen und gewann verdient mit 25:21 Punkten.

Einen sicheren und deutlichen Sieg errang Helmut Melzer gegen Hans-Peter Kappis auf Tisch 2. Nach einer 6er Serie baute er den Vorsprung kontinuierlich aus und gewann deutlich mit 33:24 Punkten. Mit einem GD von 0,55 war er auch der beste Spieler der Heilbronner Mannschaft..

Ganz anders lief die Partie zwischen Peter Lohrmann und Manfred Bunzel auf Tisch 1. Nachdem Peter Lohrmann mit 9 Punkten bei 9 Aufnahmen zu Beginn deutlich in Führung ging, legte er eine „spielerische Pause“ ein und begnügte sich in den nächsten 40 Aufnahmen mit nur 6 Punkten. Diese erzielte er ausschließlich aus fast nicht verwertbaren Positionen. Einfachere Positionen, aus denen Spielpunkte gut machbar waren, ignorierte er konsequent. Erst gegen Schluss der Partie entschloss er sich wieder Punkte zu erspielen und erzielte die restlichen 9 Punkte in 11 Aufnahmen und gewann die Partie sicher mit 24:17 Punkten. Der geneigte Leser fragt sich hier zu Recht: „Wie war das nochmal im Mittelteil?“

Auch wenn in der Saison nur Platz 4 erreicht wurde, zeigte die Mannschaft in Anbetracht der sehr spielstarken Gegner eine ansprechende Leistung, die sich in einem Mannschafts-GD von 0,425 niederschlägt. Konstant gute Leistungen ohne große Schwächen zeigten Helmut Melzer und The Tho Nguyen in dieser Saison. Van Hy Trang und Peter Lohrmann konnten ihre spielerischen Fähigkeiten nur teilweise umsetzen.