Laden...
Home2019-04-20T16:29:05+02:00

Corona-Virus

Die Corona-Virus-Pandemie hat Auswirkungen in allen Lebensbereichen.

Neben Schulschließungen und Veranstaltungsverboten haben auch die Sportverbände Konsequenzen gezogen.

Auch die DBU und der BVBW haben den Spielbetrieb vollständig ausgesetzt.

Es finden bis auf weiteres weder Mannschaftsspiele, noch Einzelturniere statt.

Ferner hat der WLSB allen Sportvereinen empfohlen auch den Trainingsbetrieb zunächst bis zum 19. April 2020 einzustellen und die Stadt Heilbronn hat sämtliche Sporthallen geschlossen.

Vor diesem Hintergrund sehen auch wir uns gezwungen das dritte Turnier unserer Saturday-Night-Serie, welches für den 28. März 2020 vorgesehen war,  abzusagen.

Ob das vierte Turnier am 25. April 2020 stattfinden kann, werden wir an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt kommunizieren.

Wir wünschen Euch für die nächste Zeit alles Gute und bleibt gesund.

März 14th, 2020|Allgemein, Newsletter|

SNOOKER: Diana Stateczny und Daniel Sciborski holen Länderpokal

Diana Stateczny und Daniel Sciborski haben den erstmalig ausgerichteten Snooker-Länderpokal gewonnen.

In Hannover waren acht Zweier-Teams aus sieben Landesverbänden am Start.

Baden-Württemberg setzte auf das Doppel mit Europameisterin Stateczny und Bundesligaspieler Sciborski, die in der Gruppenphase überraschend eine Partie gegen das sächsische Duo Felix Kirsten und Marek Stachly abgeben mussten.

Als Gruppenzweite zogen sie dennoch ins Halbfinale ein und siegten 4:1 gegen das Team aus Westfalen.

Im Finale trafen die beiden Spieler der TSG dann erneut auf Kirsten/Stachly, die sensationell die Turnierfavoriten des Teams Niederrhein, Roman Dietzel und Sascha Breuer mit 3:0 abgefertigt hatten.

Nach den Einzeln stand es 2:2, sodass das Doppel entscheiden musste. Hier hatten die Heilbronner dann das bessere Ende für sich und holten den Siegerpokal nach Baden-Württemberg.

Glückwunsch an Diana und Daniel!!!

März 9th, 2020|Newsletter, Snooker|

SNOOKER: Diana Stateczny Zweite beim 6-Reds World Cup

Diana Stateczny hat beim 6-Reds World Cup in Doha den zweiten Platz errungen.

Im Finale des von der IBSF erstmalig in Katar ausgerichteten Damen-Turniers unterlag sie der thailändischen Vizeweltmeisterin Nutcharat Wongharuthai mit 3:5.

In der Vorrunde konnte sich die für die TSG Heilbronn in der 2. Bundesliga spielende amtierende Europameisterin der Damen im klassischen Spiel (15-Reds) mit drei Siegen aus vier Partien durchsetzen.

Im Viertelfinale gelang ihr dann ein makeloser 4:0-Erfolg gegen die Inderin Arantxa Sanchis.

Und auch gegen deren Landsfrau Amee Kamani gab die Deutsche keinen Frame ab und siegte 4:0.

Im Finale auf fünf Gewinnframes lag Stateczny dann zur Pause 3:1 in Führung und ein weiterer Sieg bei einem bedeutenden Turnier war zum greifen nah. Doch die 20-jährige Thailänderin Wongharuthai kam konzentriert zurück ans Brett und gewann die nächsten vier Frames in Folge.

Dennoch fiel das Turnierfazit der TSG-Spielerin sehr positiv aus, die ihrer jungen Finalgegnerin herzlich gratulierte.

Zum Interview mit Diana geht es hier.

Zum Partievideo des Finales geht es hier.

März 4th, 2020|Newsletter, Snooker|

SNOOKER: Saturday Night Serie 2020 gestartet

Die Snooker-Turnierserie der TSG Heilbronn “Saturday Night Snooker Session” ist mit dem ersten Turnier ins Jahr 2020 gestartet.

Bis zum 31. Oktober 2020, an dem das Finale der 16 Bestplatzierten ausgetragen wird, stehen weitere 9 Turniere im Monatsrhythmus jeweils samstags ab 18:00 Uhr auf dem Plan.

Sieger der ersten Veranstaltung wurde Stevo Vucicevic, der sich im Finale gegen Lukas Schwarz durchsetzen und 70 Ranglistenpunkte sichern konnte.

Das zweite Turnier wird bereits am 7. März 2020 ab 18:00 Uhr ausgetragen.

Die Serie steht allen Snookerbegeisterten offen, egal ob Neuling oder erfahrender Spieler. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Wer noch kein eigenes Queue hat, kann sich gerne eines bei uns ausleihen.

Anmeldung unter [email protected]

Februar 20th, 2020|Newsletter, Snooker|

SNOOKER: Michael Schnabel gewinnt 3. Grand Prix in Rüsselsheim

Michael Schnabel hat den 3. Grand Prix der laufenden Saison gewonnen.
Im Finale konnte er sich mit 3:2 gegen den Essener Sascha Breuer durchsetzen.

Michael Schnabel

Das mit 62 Teilnehmern in Rüsselsheim ausgetragene Turnier war erneut topbesetzt.

Die TSG Heilbronn war mit einem starken Team am Start:

Michael Schnabel
Richard Wienold
Omar Alkojah
Patrick Einsle
Daniel Sciborski
Fabian Haken
Diana Stateczny
Suphi Yalman
Soner Sari
Pedro Chacon
Kadir Anil
Bernd Strnad

Von den 12 TSG-Akteuren waren 10 in der Gruppenphase erfolgreich.

In der Finalrunde der letzten 32 siegten dann Schnabel, Wienold, Alkojah, Sciborski und Einsle, die nachfolgend auch das Achtelfinale erfolgreich bestreiten konnten.
Nur Sciborski unterlag im vereinsinternen Duell gegen Wienold.

Damit war das Viertelfinale zur Hälfte mit Heilbronnern besetzt.
Dort zeigte Wienold gegen Einsle beim 3:0 eine starke Leistung mit Breaks von 109 und 76. Ebenso stark war Schnabel, der den Main-Tour-Profi Simon Lichtenberg mit 3:2 schlagen konnte. Da auch Alkojah seine Partie mit 3:0 für sich entschied, war das Halbfinale fest in Heilbronner Hand; nur der Essener Sascha Breuer hatte sich mit hinein “gemogelt”. Doch genau dieser stoppte dann mit 3:1 Richard Wienold auf seinem Weg zum zweiten Grand-Prix-Titel in Folge. Im zweiten Halbfinale, dem Aufeinandertreffen der beiden TSG-Bundesligaspieler Schnabel und Alkojah, hatte dann Ersterer im Decider das bessere Ende für sich.

Und auch das Finale entschied Michael Schnabel – im 4. Decider in Folge – mit 3:2 zu seinen Gunsten.

Die Serie wird 2020 mit Turnieren in Hamburg und Hannover fortgesetzt.

Februar 17th, 2020|Newsletter, Snooker|
Load More Posts